Allgemeine Geschäftsbedingungen (“AGB“) Für Verbraucher

    BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

    Verkäufer: G-Star GmbH:

    • niedergelassen in Erkrather Straße 218, 40233 Düsseldorf
    • im Handelsregister beim Amtsgericht Neuss eingetragen unter: HRB 7365
    • USt-Identifikationsnummer: DE 814202598
    • E-Mail-Anschrift: service.de@g-star.com
    • Telefonnummer: 0800-3300559
    • Telefon-Kontaktzeiten: Mo-Fr 09:00-20:00 | Sa 10:00-14:00
    • Website: www.g-star.com
    • Geschäftsführer P.F. Kraaijeveld
    Käufer: eine natürliche Person, die volljährig ist und bei Abschluss des Kaufs nicht in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

    Bestellung: eine Bestellung zur Lieferung von einem oder mehreren Produkten durch den Käufer ge¬mäß dem in Artikel 2.1 beschriebenen Verfahren.

    Produkt: ein G-Star-Produkt, das der Verkäufer zum Kauf über die Website anbietet.

    Kaufpreis: der auf der Website angegebene Preis für ein Produkt, einschließlich USt und exklusive Versandkosten.

    Vertrag: Die vom Verkäufer akzeptierte Bestellung, deren Bestandteil jeweils die Datenschutzrichtlinie , die Nutzungsbedingungen der Website auf der Website und diese AGB ist.

    BEGRIFFSBESTIMMUNGEN ARTIKEL 1. ANWENDBARKEIT DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

    1.1
    Diese AGB, die der Verkäufer online unter URL www.g-star.com zur Verfügung stellt, finden Anwendung auf Angebote, Bestellungen, Verträge und andere Rechtsbeziehungen zwischen dem Käufer und dem Verkäufer im Hinblick auf die Verwendung der Website, inklusive des Kaufs und Verkaufs eines Produkts über die Website.

    ARTIKEL 2. VERTRAGSABSCHLUSS UND -INHALT

    2.1
    Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln in unserem Online-Shop stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

    2.2
    Der Käufer kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte, insbesondere Bekleidung, Schuhe und Modewaren im gewünschten Stil, der Farbe und Größe auswählen und diese über den Button „in den einkauswagen“ in einem so genannten Einkaufskorb sammeln.

    2.3
    Sobald der Käufer die Zusammenstellung des Warenkorbs abgeschlossen hat kann er über die Schaltfläche „Zur Kasse gehen“ fortfahren.

    • Zunächst erhält er eine Übersicht über die sich im Warenkorb befindlichen Waren, deren Eigenschaften und deren Preis sowie über die Lieferzeit.
    • Nach Bestätigung der Schaltfläche „weiter“ kann der Käufer seine Rechnungsadresse angeben, und falls die Lieferadresse von der Rechnungsadresse abweicht, so kann er die gewünschte Lieferadresse angeben. Im weiteren Verlauf des Bestellprozesses kann der Käufer auch alternative Versandziele (Pick-Up Points, G-Stare-Stores) auswählen.
    • Nach Betätigung der Schaltfläche „weiter“ kann der Käufer das Versandziel wählen, wobei er drei alternative Optionen hat:
      • (a) Er kann die Sendung an einen G-Star Store liefern lassen, in welchem der Käufer die Ware nach erfolgter Lieferung in diesen Store abholen kann.
      • (b) Er kann die Sendung an einen sog. Pick-Up-Point liefern lassen, in welchem der Käufer die Ware nach erfolgter Lieferung in diesen Pick-Up-Point abholen kann.
      • (c) Er kann zur Lieferung eine beliebige Versandadresse angeben (z.B. seine Privatadresse), an welche die Ware geliefert werden soll.
    • Nach Auswahl der Versandart sowie der konkreten Adresse bzw. des konkrete G-Star Stores bzw. des konkreten Pick-Up-Points kann der Käufer durch Betätigung der Schaltfläche „sichere übertragung deiner daten“ mit dem Bestellvorgang fortfahren.

    2.4
    Anschließend kann der Käufer zwischen den nachfolgenden Zahlungsarten auswählen:

    • (a) Kreditkarte: Bei dieser Zahlungsmethode gibt der Käufer die entsprechenden Kreditkartendaten an. Durch anschließendes Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Käufer eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Dieser Button „zahlungspflichtig bestellen“ funktioniert jedoch nur, wenn zuvor den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers zugestimmt wurde, indem der entsprechende Haken neben dem Hinweis auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gesetzt wurde. Bis zum Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ kann der Käufer den Bestellprozess jederzeit abbrechen, den Inhalt der Bestellung jederzeit ändern, indem bestehende Waren aus dem Warenkorb entfernt und/oder neue Waren dem Warenkorb hinzugefügt werden und jederzeit die Versandadresse sowie die Zahlungsmethode ändern. Es wird darauf hingewiesen, dass bei dieser Zahlungsmethode, die verbindliche Bestellung und die Bezahlung zeitgleich erfolgen.
    • (b) Sofortüberweisung: Bei dieser Zahlungsmethode gibt der Käufer durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Dieser Button „zahlungspflichtig bestellen“ funktioniert jedoch nur, wenn zuvor den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers zugestimmt wurde, indem der entsprechende Haken neben dem Hinweis auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gesetzt wurde. Bis zum Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ kann der Käufer den Bestellprozess jederzeit abbrechen, den Inhalt der Bestellung jederzeit ändern, indem bestehende Waren aus dem Warenkorb entfernt und/oder neue Waren dem Warenkorb hinzugefügt werden und jederzeit die Versandadresse sowie die Zahlungsmethode ändern. Nach Betätigung der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ wird der Käufer zur Durchführung der Zahlung auf die Webseite des externen Anbieters geleitet.
    • (c) Kauf auf Rechnung – Klarna: Bei dieser Zahlungsmethode gibt der Käufer die entsprechenden Daten zum Rechnungsempfänger an. Durch anschließendes Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Käufer eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Dieser Button „zahlungspflichtig bestellen“ funktioniert jedoch nur, wenn zuvor das Einverständnis mit der Übermittlung der für die Abwicklung der gewählten Klarna Zahlungsmethode und einer Identitäts - und Bonitätsprüfung erforderlichen Daten an Klarna erklärt wurde, indem der entsprechende Haken hierzu gesetzt wurde. Darüber hinaus funktioniert der Button „zahlungspflichtig bestellen“ nur, wenn den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers zugestimmt wurde, indem der entsprechende Haken neben dem Hinweis auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gesetzt wurde. Bis zum Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ kann der Käufer den Bestellprozess jederzeit abbrechen, den Inhalt der Bestellung jederzeit ändern, indem bestehende Waren aus dem Warenkorb entfernt und/oder neue Waren dem Warenkorb hinzugefügt werden und jederzeit die Versandadresse sowie die Zahlungsmethode ändern. Die Zahlung erfolgt dann auf die Rechnungsstellung hin.
    • (d) PayPal: Bei dieser Zahlungsmethode gibt der Käufer durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Dieser Button „zahlungspflichtig bestellen“ funktioniert jedoch nur, wenn zuvor den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers zugestimmt wurde, indem der entsprechende Haken neben dem Hinweis auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gesetzt wurde. Bis zum Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ kann der Käufer den Bestellprozess jederzeit abbrechen, den Inhalt der Bestellung jederzeit ändern, indem bestehende Waren aus dem Warenkorb entfernt und/oder neue Waren dem Warenkorb hinzugefügt werden und jederzeit die Versandadresse sowie die Zahlungsmethode ändern. Nach Betätigung der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ wird der Käufer zur Durchführung der Zahlung auf die Webseite von PayPal geleitet.

    2.5
    Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn der Verkäufer die Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch die Lieferung der bestellten Artikel annimmt. Der Verkäufer wird den Zugang der über den Online-Shop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail gegenüber dem Käufer bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.

    2.6
    Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die vom Käufer erteilte Bestellung insbesondere in den folgenden Fällen abzulehnen:

    • wenn der Gesamtwert der Bestellung über dem im Zahlungsabschnitt der FAQ beschriebenen Betrag liegt;
    • wenn die vom Käufer ausgefüllten Informationen falsch und/oder unvollständig sind oder wenn der Verkäufer dies angemessenerweise in Frage stellen kann;
    • wenn die Zahlung des Käufers nicht unverzüglich nach Abgabe der Bestellung durch den Button „zahlungspflichtig bestellen“ ordnungsgemäß durchgeführt wird ;
    • wenn der Käufer bereits in der Vergangenheit die Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Verkäufer nicht erfüllt hat;
    • wenn der Käufer in der Vergangenheit Bestellungen nicht angenommen und oder abgeholt hat, die er dem Verkäufer erteilt hat;
    • wenn ein offensichtlicher oder ein Sachbearbeitungsfehler vorliegt, z. B. in den auf der Website angegebenen Preisen; oder
    • wenn die gewünschte Lieferanschrift außerhalb Deutschlands liegt.

    2.7
    Der Verkäufer benachrichtigt den Käufer so schnell wie möglich, wenn eine Bestellung nicht angenommen wird. In diesem Fall werden bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstattet.

    2.8
    Die Bestellung, die Auftragsbestätigung des Verkäufers sowie die Datenschutzrichtlinie und die Nutzungsbedingungen der Website auf der Website, und diese AGB bilden den gesamten Vertrag zwischen dem Käufer und dem Verkäufer im Hinblick auf die Verwendung der Website und die Erteilung und Ausführung einer Bestellung.

    2.9
    Nachdem der Button „zahlungspflichtig bestellen“ angeklickt und hierdurch eine rechtsverbindliche Bestellung durch den Käufer abgegeben wurde, wird der Käufer auf eine Zahlungsseite entsprechend seiner Auswahl zur Zahlungsmethode geleitet. Auf dieser Seite ergänzt der Käufer die entsprechenden Felder zur Durchführung der Zahlung und gibt diese anschließend frei.

    2.10
    Für den Vertragsschluss stehen nach Wahl des Käufers die deutsche oder die englische Sprache zur Verfügung. Der Käufer kann die Sprache des Online-Shops als auch der Vertragssprache oberen Bereich des Online-Shops durch einen Klick auf die Abkürzung „DE“ oder „EN“ neben der Landesflagge und der anschließenden entsprechenden Auswahl der Sprache „Deutsch/English“ ändern. Wir weisen darauf hin, dass die Sprache des Online-Shops stets nur zusammen und einheitlich mit der Vertragssprache verändert werden kann.

    ARTIKEL 3. LIEFERMETHODE UND LIEFERZEITEN

    3.1
    Die Lieferung erfolgt über einen vom Verkäufer bestimmten Spediteur.

    3.2
    Die Lieferung erfolgt innerhalb der Frist, die im Rahmen des Bestellvorgangs für die ausgewählte und bestellte Ware angegeben wurde.

    3.3           
    Der Verkäufer versucht soweit wie möglich, die Lieferung gemäß den vereinbarten Lieferzeiten durch¬zuführen. Der Käufer anerkennt jedoch, dass die Lieferzeiten auf den annahmen beruhen, die dem Ver¬käufer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bekannt sind, soweit sie von Arbeiten oder Services Dritter abhängig sind, beruhen sie auf Informationen die Dritte dem Verkäufer zur Verfügung stellen.

    3.4
    Falls die Lieferung sich verzögert oder eine Bestellung nicht ganz oder teilweise ausgeführt werden kann, woraufhin der Käufer berechtigt ist, den Vertrag kostenlos bis zum Zeitpunkt des Versands der Bestellung aufzulösen, wird der Käufer innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Vertragsabschluss be¬nachrichtigt.

    3.5
    Das Risiko im Hinblick auf Schäden an den oder Produkten und das Risiko des Verlusts der Produkte geht mit dem Zeitpunkt der Lieferung der Produkte an den Käufer über.

    ARTIKEL 4. PREIS UND ZAHLUNG

    4.1
    Die auf der Website angegebenen Preise lauten in der Landeswährung oder in Euro und verstehen sich inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer (USt) und exklusive Versandkosten. Die Rückversandkosten werden vom Verkäufer getragen werden. Der gesamte fällige Kaufpreis wird angegeben, wenn der Käufer seine Bestellung erteilt und wenn der Vertrag bestätigt worden ist.

    4.2
    Der Verkäufer ist berechtigt, die auf der Website angegebenen Preise von Zeit zu Zeit ohne vorige Benachrichtigung anzupassen. Die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Kaufpreise gelten als die Kaufpreise, die Bestandteil des Vertrags sind.

    4.3
    Die Zahlung kann mit den auf der Website angegebenen Zahlungsmethoden erfolgen.

    4.4
    Der Käufer ist verpflichtet, den Verkäufer unverzüglich über etwaige Fehler in den Zahlungsdetails zu unterrichten, die der Käufer dem Verkäufer gegeben hat.

    4.5
    Falls der Käufer die Zahlungsfrist überschreitet, ist er nach dem Gesetz in Zahlungsverzug und der Verkäufer ist berechtigt, ab dem Fälligkeitsdatum gesetzliche Zinsen für den unbezahlten Betrag zu berechnen.

    ARTIKEL 5. WIDERRUFSRECHT

    5.1
    Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts ein gesetzliches Widerrufsrecht.

    5.2
    WIDERRUFSBELEHRUNG

    Widerrufsrecht
    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

    Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren oder (im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden) die letzte Ware oder (im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken) die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (G-Star GmbH, Erkrather Straße 218, 40233 Düsseldorf; service.de@g-star.com; Telefon: 0800-3300559) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das als Anlage 1 beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben: G-Star Warehouse CBW, Casablancaweg 9, 1047 HP Amsterdam, Niederlande. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    Ausnahmen von Ihrem Widerrufsrecht
    Ein gesetzliches Widerrufsrecht steht Ihnen nicht zu bei Fernabsatzverträgen zur:

    • Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,und/oder
    • Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
    - ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG –

    5.3
    Wir machen auf das oben erwähnte und als Anlage 1 beigefügte Muster-Widerrufsformular aufmerksam, welches wir zur besseren Übersicht nachfolgend in identischer Form einblenden. Dieses stellt lediglich eine Möglichkeit des Widerrufs dar, ist hierfür jedoch nicht vorgeschrieben.

    Muster-Widerrufsformular G-Star
    (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

    An: service.de@g-star.com
    oder: G-Star GmbH, Erkrather Straße 218, 40233 Düsseldorf

    Hiermit widerrufe(n) ich/wir ________________ (Name des Verbraucher) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren ________________ .
    Bestellt am ________________ / erhalten am ________________
    Name des/der Verbraucher(s): ________________
    Anschrift des/der Verbraucher(s): ________________
    Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier): ________________
    Datum: ________________

    ARTIKEL 6. HÖHERE GEWALT

    6.1
    Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für Schäden aufgrund der Lieferverzögerung bzw. einer Nicht¬lieferung, die durch Umstände verursacht wurden, die den Verkäufer daran hindern, seine Pflichten zu erfüllen und nicht von dem Verkäufer zu vertreten sind, weil sie nicht durch den Verkäufer verschul¬det wurden und gemäß dem Gesetz, einer Rechtshandlung oder in Übereinstimmung mit den allge¬mein akzeptierten Standards nicht ihm angelastet werden können, wie z. B. – aber ohne Einschränkung – Krieg, Kriegsdrohung, Bürgerkrieg, Aufstand, ein von der Regierung angekündigter Tag nationaler Trauer, Streik, Transportprobleme, Handelsbeschränkungen, Probleme mit den Zoll¬be¬hörden, Feuer, Überschwemmung oder Erdbeben, oder der Bankrott eines vom Verkäufer beauf¬tragten Dritten, eine Nichtlieferung von Waren seitens der Lieferanten des Verkäufers, oder die nicht termingerechte Lieferung von Waren seitens der Lieferanten des Verkäufers, Unterbrechungen in den Warenlieferungen von Dritten, darunter Wasser und Strom, sowie andere ernsthafte Unterbrechungen in den Geschäftsoperationen des Verkäufers oder von Dritten, die er beauftragt.

    6.2
    Falls der Verkäufer aufgrund von Höhere Gewalt seinen Vertragspflichten nicht nachkommt oder sie nicht termingerecht erfüllt, ist der Verkäufer berechtigt, den Vertrag innerhalb einer angemessenen Frist zu erfüllen oder – falls die Vertragserfüllung innerhalb einer angemessenen Frist nicht möglich ist – den Vertrag ganz oder teilweise aufzuheben, ohne dass der Verkäufer verpflichtet ist, dem Käufer diesbezüglich Schadensersatz zu zahlen.

    ARTIKEL 7. GEWÄHRLEISTUNG und BESCHWERDEN

    7.1
    Die Kontaktdetails des Verkäufers und die von Dritten, die der Verkäufer mit der Bearbeitung von Beschwerden beauftragt hat, können dem Beginn dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder durch Anklicken der Schaltfläche "Kundenbetreuung" auf der Website gefunden werden. Zudem möchten wir auf die Möglichkeit zur Online-Streitbeilegung („OS“) hinweisen: Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr

    7.2
    Der Verkäufer haftet für Sach- und Rechtsmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB.

    7.3
    Der Verkäufer antwortet auf alle erhaltenen Beschwerden so schnell wie möglich, aber schlussendlich innerhalb einer Frist von vierzehn (14) Tagen nach deren Erhalt. Der Verkäufer benachrichtigt den Käufer innerhalb einer Frist von vierzehn (14) Tagen, falls es voraussehbar ist, dass die Beschwer¬debearbeitung länger dauert, wobei er eine Frist angibt, in der der Käufer eine Antwort erwarten kann.

    7.4
    Der Käufer bestätigt, dass geringe Abweichungen, Abweichungen, die generell akzeptiert werden, und Abweichungen im Hinblick auf Qualität, Größe, Farbe und Feinbearbeitung usw. der Produkte, die un¬vermeidbar sind oder die schwierig, zu vermeiden sind, nicht vermieden werden können oder schwie¬rig, zu vermeiden sind, kein fundierter Grund sind, eine Beschwerde einzureichen. Derartige Beschwerden und Beschwerden bezüglich der Tatsache, dass bestimmte Artikel aus dem Produkt¬sor¬timent genommen wurden, sind kein fundierter Grund. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Käufer aufgrund derartiger Beschwerden entstehen.

    7.5           
    Der Käufer arbeitet umfassend mit dem Verkäufer zusammen, falls dieser ein Produkt zurückruft. Der Käufer benachrichtigt den Verkäufer unverzüglich, falls der Käufer vermutet, dass ein Produkt einen Sicherheitsmangel hat und zurückgerufen werden muss.

    ARTIKEL 8. RECHTE AM GEISTIGEN EIGENTUM

    8.1
    Alle Marken, Produktnahmen, Logos, Modelle und Designs (nachstehend als Rechte am geistigen Eigentum genannt), die auf den Produkten dargestellt oder angebracht sind oder anderweitig sich auf das Produkt beziehen, sind das Eigentum des Verkäufers oder eines oder mehrerer der Un¬ternehmen der G-Star Gruppe. Der Käufer anerkennt die Eigentumsrechte des Verkäufers in Bezug auf die Rechte am geistigen Eigentum und wird es unterlassen, die Rechte am geistigen Eigentum irgendwie zu benutzen, und der Käufer unterlässt alle Verhaltensweisen, die die Rechte am geistigen Eigentum verletzen oder anderweitig negativ beeinflussen.

    8.2
    Der Verkäufer bezieht sich auf die Nutzungsbedingungen der Website hinsichtlich der Rechte am geistigen Eigentum bezüglich der Website.

    ARTIKEL 9. EIGENTUMSVORBEHALT

    9.1
    Der Verkäufer behält sich das Eigentum in Bezug auf alle zu liefernden Waren vor, bis der Käufer die volle Zahlung des Kaufpreises für diese Waren geleistet hat.

    ARTIKEL 10. HAFTUNG

    10.1
    Der Verkäufer garantiert ein Produkt bereitzustellen, das den Vertrag mit dem Käufer erfüllt.

    10.2
    Der Verkäufer haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Falle der Verletzung wesentlicher Ver¬tragspflichten, des Schuldnerverzugs oder der von Verkäufer zu vertretenden Unmöglichkeit der Leis¬tungserbringung haftet Verkäufer jedoch für jedes schuldhafte Verhalten ihrer Mitarbeiter und Erfül¬lungsgehilfen. Als „wesentliche Vertragspflicht“ gilt jede Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.    

    Außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit gesetzlicher Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen von Verkäufer ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Die Haftung ist ferner der Höhe nach auf den Wert der jeweiligen Bestellung beschränkt.     

    Eine Haftung für den Ersatz mittelbarer Schäden, insbesondere für entgangenen Gewinn, besteht nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit gesetzlicher Vertreter, leitender Angestellte oder sonstiger Erfüllungsgehilfen von Verkäufer.    Die vorgenannten Nutzungsbedingungen der Website und Beschränkungen gelten nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch G-Star und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen.

    10.3
    Der Verkäufer bezieht sich auf die Nutzungsbedingungen der Website hinsichtlich seiner Haftung in Bezug auf die Website und deren Verwendung.

    ARTIKEL 11. ANWENDBARES GESETZ

    11.1
    Das Recht des Landes Ihres Wohnsitzes gilt für diesen Vertrag.

    ARTIKEL 12. UNGÜLTIGE BESTIMMUNGEN

    12.1
    Falls etwaige Bestimmungen dieser AGB ungültig sind:

    • bleiben die verbleibenden Bestimmungen der AGB dennoch bestehen; und
    • die ungültige Bestimmung wird so ausgelegt oder so geändert wie eine gültige Bestimmung und hat soweit wie möglich denselben Inhalt.

    ARTIKEL 13. ÄNDERUNG DER AGB

    13.1
    Der Verkäufer ist berechtigt, diese AGB von Zeit zu Zeit zu ändern. Die aktuelle Version der AGB ist auf der Website zu finden. Der Käufer muss stets diese AGB konsultieren, ehe er die Website benutzt. Falls der Käufer nicht in der Lage ist, die AGB über das Internet zu konsultieren, sendet der Verkäufer dem Käufer eine Abschrift der aktuellen Version der AGB per E-Mail zu.

    Version Juli 2016

    drucken

    ANLAGE 1

    Muster-Widerrufsformular

    Google Tracking deaktivieren
    Back to top

    Wir benutzen cookies. Falls Cookies durch deinen Browser geblockt oder nicht unterstützt werden, musst du die Cookies aktivieren, um diese Webseite zu nutzen.