Sustainable Operations

Innerhalb unseres Ansatzes zur unternehmerischen Verantwortung priorisieren wir die sozialen und ökologischen Aspekte der Herstellung unseres Produktes. Da der größte positive Effekt hier erzielt werden kann, konzentrieren wir uns auf die beteiligten Menschen und die bei den Herstellungsverfahren eingesetzten Materialien. Das bedeutet nicht, dass wir nicht auch unsere eigenen Betriebsabläufe und unser eigenes Verhalten kritisch überdenken, um unsere direkte Auswirkung auf die Umwelt zu verringern. Von der Verpackung, dem Versand und der Lagerung unserer Produkte bis zum Management unserer Niederlassungen, Showrooms und Geschäfte gibt es viele Dinge, die sich auf die Umwelt auswirken, und an denen wir arbeiten. Konsequenterweise nehmen wir, alle Schritte unter die Lupe, die erforderlich sind, um unsere Produkte zum Kunden zu bringen, mit dem Ziel, unsere direkte Auswirkung auf die Umwelt zu reduzieren.



Distribution

Effizienz ist wesentlich, wenn es um die Verteilung der G-Star Produkte auf unsere Geschäfte geht, darum sind unsere Distributionszentren und Lager flexibel, skalierbar und automatisiert. Um unseren Kohlenstoffausstoß zu minimieren, führen wir neue Maßnahmen ein, von begrenzter Energienutzung bis zum Partnering mit Transportunternehmen, die maßgebliche Standards bei Nachhaltigkeit und Umweltschutz erfüllen.Dies alles ohne den Blick auf unser Einzelhandelskonzept zu verlieren, das definiert, dass unsere Geschäfte eine Erweiterung der Philosophie, der gestalterischen Ästhetik und der „RAW Authenticity“ von G-Star sind, dass dort unsere Kollektion vorrätig ist und regelmäßig aktualisiert wird.



Plastik

G-Star will die Verschmutzung durch Plastikmüll vermindern. Aus diesem Grund, arbeitet G-Star darauf hin unnötiges Plastik zu vermeiden.
2014 wurden weltweit alle Plastiktüten in unsere Stores durch Papiertüten aus FSC® zertifiziertem Papier ersetzt. Dadurch wird der Gebrauch von mehr als 1,5 Millionen Plastiktüten verhindert. Dies entspricht in etwa 70.000 Kg Plastik. Wir versuchen zudem den Einsatz von Plastik-Polybeuteln zu vermindern. Seit 2015 testet G-Star kompostierbare und biologisch abbaubare Polybeutel. Zurzeit erforschen wir, wie wir Polybeutel komplett durch eine nachhaltige Version ersetzen können.

Zurück nach oben